Jetzt doch “Kangaroos in Austria” – Wiener Agentur gewinnt 4 Awards in Sydney.

Australian Mobile Awards 2011: And the winner is ..... rematic media GmbH gewinnt mit allen eingereichten Applikationen in der jeweils nominierten Kategorie.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde in Sydney bei den Australian Mobile Awards 2011 der Gold Mobie für die besten mobilen Applikationen verliehen. Unter den Gewinnern in den verschiedenen Kategorien waren einige der größten Unternehmen aus dem australischen Mobilsektor – darunter Sensis, Fairfax, Domain.com.au und ABC.

Den begehrten Gold Mobie jedoch gewann Temporary Gallery – eine online Kreativ-Community – für die Temporary Gallery iPhone App (eine Entwicklung der Wiener Medienagentur rematic media). Der Preis beinhaltet ein 12 monatiges Industriestipendium der australischen Mobilindustrie in Höhe von 10.000,– AUD.

Doch damit war für die Österreicher noch nicht Schluss. Die rematic media GmbH gewann mit allen eingereichten Applikationen in der jeweils nominierten Kategorie.

 Temporary Gallery – Gewinner in der Kategorie "Performances" und
 Gold Mobie Gewinner
 (www.temporarygallery.com.au)

 Artist-App.com – Gewinner in der Kategorie "Music"
 (www.artist-app.com)

 Sales-apps.com – Gewinner in der Kategorie "Sales Force"
 (www.sales-apps.com)

Agenturchef Mario Fischer zeigte sich überglücklich: "In Australien gleich 4 Preise zu gewinnen, zeigt deutlich, dass österreichische Mobile-Entwickler den internationalen Vergleich keineswegs scheuen müssen. Wir danken der Jury für diese Anerkennung."

Die rematic media GmbH (www.rematic.com) wurde 2003 gegründet und beschäftigt sich seither mit medienübergreifenden Kommunikationslösungen für Web, Mobile und Social Networks. Zu den Kunden zählen namhafte Werbeagenturen genauso wie Universal Music Austria, UPC, der Österreichische Gemeindebund und viele weitere, große und kleine Kunden im In- und Ausland. Die junge Mobile-Division (www.rematic.mobi) wurde 2010 ergänzt.

"Gerade weil wir unsere Mobile Division erst 2010 ins Leben gerufen haben, freue ich mich besonders über diese erste Anerkennung. Sie zeigt, dass wir in kurzer Zeit sehr viel geschafft haben", so
Lukas Pacha, Chef der Mobile-Division.

Weiteres Bildmaterial