Von Kaiserin Sissi, Andy Warhol und Lady Gaga

Betrachtungen über Vergänglichkeit, Glamour und Tod beim Künstlergespräch mit Toby Bohne in Wien.

Dienstag 21. Februar 2012, ab 19 Uhr
MEET THE ARTIST – ARTIST TALK @ VIENNA!
http://www.galeriestudio38.at/tobykunst

Der junge Bochumer Künstler Toby Bohne zeigt seit Ende 2011 sein „IKONEN.MORATORIUM“.  Porträts der Stars aus dem Umfeld von Andy Warhols „Factory“ werden den Stars von heute gegenübergestellt. Aufgrund des außergewöhnlichen Erfolges wurde die Ausstellung verlängert und ist – ergänzt durch neue Arbeiten – bis Anfang März 2012 unter dem Titel „IKONEN.MORATORIUM #2“ im Leopoldstädter Szenelokal Xi zu sehen. Am 21. Februar ist Toby Bohne beim Künstlergespräch in Wien persönlich anwesend!

Die Werke von Toby Bohne folgen der Warhol’schen Maxime und fokussieren auf die Darstellung berühmter Persönlichkeiten. Dies geschieht in einem Kontext von düsteren Schattenwelten, die auf die Nähe von Glamour und Tod verweisen. Der Begriff „Moratorium“ definiert dabei die Zeit, welche verstreicht, bis Etwas oder Jemand zur Ikone wird.

Das Credo von Toby Bohne  (Jahrgang 1984) lautet: Kunst erschaffen, sie leben und sein. Bereits vor seinem Studium der freien Kunst und Illustration an der Ruhrakademie Schwerte, ermöglichten ihm zahlreiche Galerien und Privathäuser seine Gemälde und Skizzen zu präsentieren. Seine erste Ausstellung hatte Bohne bereits 1999.

Weiteres Bildmaterial