Es ist nicht leicht ein Kind zu sein 6 Episoden von Kindern für Erwachsene von Manfred Loydolt

Szenische Lesung mit Elke HAGEN, Monika KAUZ und Manfred LOYDOLT Waltraud ZECHMEISTER präsentiert Kinderportraits. Sonntag, 2. FEBRUAR 2014, 20 Uhr Xi CAFE & BAR, Pazmanitengasse 15, 1020 Wien.

www.galeriestudio38.at/LITERATUR02

Kulturspende ab EUR 9.-

Erzählungen von Kindern als Grundlage für ein packendes Episodenstück!

„Es ist nicht leicht ein Kind zu sein“ wird am 2. Februar im Ground Xiro in szenischer Lesung von den Schauspielerinnen Elke Hagen und Monika Kauz und dem Schauspieler Manfred Loydolt aufgeführt. Er ist auch Auto rund Regisseur des Stückes. Begleitend dazu zeigt Waltraud Zechmeister Portraits von Kindern.

 

Das Episodenstück entstand nach einer Befragung von etwa 50 Kindern im Alter zwischen 6 und 14 Jahren aus Deutschland, Österreich und Italien. Sie sollten bestimmte Begriffe wie Liebe, Freundschaft, Schule, Eltern aber auch Tod oder Sexualität, Religion und Krieg definieren oder einfach erzählen, was ihnen spontan dazu einfiel. Aus der Vielfalt der Reaktionen erarbeitete Manfred Loydolt die dramaturgische Fassung.

 

Der Bogen spannt sich von einem Kind, das wissen will, was mit der im Krieg verstorbenen Oma passiert ist, über Kinder, die verzweifelt versuchen, die Ehe ihrer Eltern wieder zu kitten oder die Zurschaustellung von sich durch ihre Mutter oder ihren Vater zu verhindern, Freundinnen, die mit den Veränderungen ihrer Körper ihre kleinen und größeren Probleme haben, einem kleinen Mädchen, das gerade seinen Goldhamster begraben muss bis zu einer unglaublichen Drogengeschichte und einer damit verbundenen Freundschaft.

 

Die Mitwirkenden:

Elke HAGEN

Künstlerische Ausbildung am Schubert Konservatorium und inder Filmschule Wien zur Bühnendarstellerin sowie Ausbildung in Ballett und Gesang. Ensemblemitglied am Theater an der Wien. Engagements u. a. am Burgtheater und im Theater in der Josefstadt. Rollen u. a. in Moliere ‚Der Geizige’, Goethe ‚ Torquato Tasso’, Grillparzer ‚Die Jüdin von Toledo’, Nestroy ‚Kampl’. Arbeiten im Film u. a. mit Franz Antel (‚Bockerer III’), Xaver Schwarzenberg (Feine Dame, ‚Margarete Steiff’), Peter Weck (‚Weißblaue Geschichten’); Mehrfach Mitwirkung im ERSTEN WIENER LESETHEATER UND ZWEITEN STEGREIFTHEATER.

 

Monika KAUZ

Ausbildung zur Musikalienhändlerin, Abschluss der Ballettschule der Bundestheater, Tanz- und Gesangstudium am Theater an der Wien, sowie Diplom bei den Performing Arts Studios Vienna. Sowohl Tänzerin als auch Schauspielerin am Stadttheater Baden, im Schönbrunner Schlosstheater, am Stadttheater Klagenfurt, am Musicaltheater in Stuttgart, im Gloriatheater in Wien und an verschiedenen Tourneetheatern. Wichtige Arbeiten waren in Kreislers ‚Sisi’, Bocks ‚Anatevka’, Molieres ‚Diener zweier Herren’, Soyfers ‚Christoph Columbus’, Offenbachs ‚La vie Parisienne’, aber auch eine große Anzahl von diversen Lesungen u. a. im ERSTEN WIENER LESETHEATER UND ZWEITEN STEGREIFTHEATER

 

Manfred LOYDOLT

Ab 1992 private Studien in Regie, Schauspiel und Gesang u.a. bei Peter Klein und Otto Schenk. Mitbegründer und Leiter des Wiener Theatervereins ‚VORHANG AUF!’. Regiearbeiten u. a. Goetz ‚Hokuspokus’ und ‚Das Haus in Montevideo’, Nestroy ‚Lumpazivagabundus’, Bock ‚Anatevka’, Salten ‚Schöne Seelen’ und ‚Lebensgefährten’, Belasco ‚Madame Butterfly’ oder Hofmannsthal‚ Jedermann’ – oft auch Rollen darin gespielt. Verschiedene Tourneen sowohl als Schauspieler als auch als Sänger, z.B. Lehar ‚Die lustige Witwe’, Millöcker‚Der Bettelstudent’, Strauss ,Prinz Methusalem’, Moliere ‚Der Geizige’, Wilde‚Lord Artur Saviles Verbrechen’, Schnitzler ‚Das Weite Land’. Langjähriges Mitglied des ERSTEN WIENER LESETHEATERS UND ZWEITEN STEGREIFTHEATERS mit knapp 300 Mitwirkungen seit 21 Jahren. Theaterschriftsteller und -übersetzer (Es ist nicht leicht ein Kind zu sein; Madame Butterfly von David Belasco). Mitglied bei ::kunst-projekte::

 

Waltraud ZECHMEISTER

Studium der Germanistik und Romanistik für das Lehramt;Unterricht am BORG 1 (Polyästhetik). Ab 2008 Ausbildung zur ganzheitlichen Kunsttherapeutin; Fotografiken und Malerei in Verbindung mit Texten; Lyrik und Prosa; Lesungen und Veröffentlichungen; Mitglied bei ::kunst-projekte::

Weiteres Bildmaterial