“TAGE der ZUKUNFT” 17.- 21. Juni 2013/Stift Ossiach, Kärnten

Pressegespräch am 13.3.2013 in Villach

An fünf “Tagen der Zukunft” (17.- 21. Juni 2013) werden über 800 Besucher in der Carinthischen Musikakademie im Stift Ossiach erwartet. 60 internationale, nationale und regionale Partner wirken an diesem offenen Denk- und Handlungsraum für zukunftsfähiges Wirtschaften mit. Mit dabei ist Kooperationspartner Performer Management Instruments GmbH, Dr. Lambert Gneisz, der das Institut für Zukunftskompetenzen mit seiner Expertise
unterstützt sowie Top-Referenten zum Themenblock “Führungskräfte als Transformer” stellt. Siehe dazu auch www.tagederzukunft.at

Details zu den “Tagen der Zukunft” erfahren Sie beim Pressegespräch, zu dem wir herzlich einladen.

Termin: Mittwoch, 13. März 2013 um 10.00 Uhr

Ort:
WOW – World of Working, Nikolaigasse 22, 9500 Villach

Gesprächspartner
:
Cornelia Scala Hausmann, Harald Schellander, Mag. Martin Maitz, Institut für Zukunftskompetenzen
Mag. Otmar Petschnig, Vizepräsident der Wirtschaftskammer Kärnten
Dr. Lambert Gneisz, Performer Management Instruments GmbH

Der Kongress des Instituts für Zukunftskompetenzen im Stift Ossiach erreicht heuer neue Dimensionen. Aus den ursprünglich eineinhalb Tagen mit 120 Teilnehmenden im Jahr 2010 sind durch diese zivilgesellschaftliche Initiative nun fünf „Tage der Zukunft“ geworden. Vom 17. bis 21. Juni werden über 800 Besucher in der Carinthischen Musikakademie erwartet. An diesem offenen Denk- und Handlungsraum für zukunftsfähiges Wirtschaften wirken 60 internationale, nationale und regionale Partner mit. Mit dem Tagungsthema  „Kooperation global : regional“ werden sich so namhafte ReferentInnen wie Dr. Erhard Busek, Prof. Helmut Karner (Föhrenbergkreis) Michel Saloff-Coste („Design me a Planet“) beschäftigen. Via Skype-Konferenz nehmen unter anderem Ervin Laszlo, Hermann Gyr oder Alain Gauthier teil.

Brennende Fragestellungen stehen im Mittelpunkt dieser Tage: Welche systemischen und kulturellen Herausforderungen kommen auf Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und damit auf jeden Einzelnen zu? Welche unternehmerischen Fähigkeiten braucht es für nachhaltigen Wandel in den Regionen? Welche erfolgreichen Projekte, Methoden, Netzwerke gibt es bereits? Das einzigartige Kongressdesign dieser Veranstaltung trägt dazu bei, dass jeder Besucher vom Nachdenken über das Reden zum Handeln kommen kann.

Im Rahmen des Pressegesprächs werden Sie einige Kooperationspartner persönlich und über Video-Konferenz kennen lernen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Das IFZ-Team

Bitte um Anmeldung an schellander@zukunftskompetenzen.at (+43 664/22086760) oder an info@berenika.at.

Weiteres Bildmaterial