RS Components gehört zu den besten 1.000 österreichischen Unternehmen

Viele zufriedene Kunden wissen seit Langem, dass RS Components in Österreich im Bereich der Distribution von kleinen und mittleren Mengen in Elektronik, Elektrotechnik und Automation zu den Marktführern gehört. Jetzt können die Gmünder dies auch mit der Zertifizierung der Leitbetriebe Austria belegen.

Das ausgezeichnete Unternehmen ist somit neues Mitglied der "Leitbetriebe Niederösterreich". Vor Kurzem entschied die Zertifizierungskommision des Wirtschaftsnetzwerks, dass das Unternehmen zu den besten 1000 österreichischen Unternehmen gehört.
Die Auszeichnung "Leitbetriebe Austria" wird von einem Kreis verschiedener projektbezogener Partner aus der österreichischen Wirtschaft verliehen. Aufgabe der Leitbetriebe Austria ist es, treibende Kräfte des Fortschritts ins Rampenlicht zu stellen. Das Netzwerk macht die Leistungen der österreichischen Wirtschaft publik und für die Allgemeinheit zugänglich. Die Plattform www.leitbetriebe.at erhielt in den letzten Jahren bis zu 100.000 Zugriffe pro Monat. Schon seit mehr als zehn Jahren nutzen österreichische Unternehmen die zahlreichen Vorteile im Netzwerk Leitbetriebe Austria. Zum Kreis der Leitbetriebe gehören renommierte Unternehmen wie die MAN Nutzfahrzeuge Österreich AG, ABB AG, Microsoft Österreich GmbH, SMC Pneumatik GmbH, Hella Fahrzeugteile Austria GmbH & Co. KG oder die Nokia Austria GmbH.
"Leitbetriebe sind einen Schritt voraus und sollen als Vorbild und Anreiz für andere Betriebe gelten. Eine wichtige Grundlage, diesen Leitbildern zu folgen, ist der optimale Zugang zu Information. Information und deren zielgenaue und effektive Vermittlung sind daher das Um und Auf in einem funktionierenden Netzwerk. Denn der Informationsvorsprung ist Voraussetzung für Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit." Fasst es Dr. Reinhold Mitterlehner, Bundesminister für Wirtschaft, Familie und Jugend, zusammen.
Der Vorbildcharakter des Unternehmens war auch im Fall RS Components ausschlaggebend. Niemand kann sich die österreichische Distributoren-Landschaft heute ohne RS vorstellen. 1980 als Verospeed gegründet und 1992 in die RS Components Ges.m.b.H., umbenannt, ist die Tochter der britischen Muttergesellschaft Electrocomponents plc. seit mehr als drei Jahrzehnten in diesem Land präsent. Das Unternehmen steht für die schnelle und zuverlässige Lieferung von Qualitätsprodukten für Forschung und Entwicklung, Vor- und Kleinserienfertigung sowie Instandhaltung.
"Die erbrachten Dienstleistungen und die klaren USP’s machen RS zum Vorreiter der Branche. Das Unternehmen lebt seinen Slogan ‚RS Components bedeutet mehr als Distribution’ tatsächlich. Durch die Zertifizierung der Leitbetriebe Austria wird sofort nach außen deutlich, dass die Gmünder zu den besten dieser Region zählen", erklärt Marion Weinguni, MSc, Projektleiterin Salzburg, Nieder- und Oberösterreich, die Hintergründe der Auszeichnung.
Beim Distributor freut man sich über diese Ehrung. Daniela Tiller, Country Managerin Österreich, unterstreicht die Bedeutung der Plattform Leitbetriebe Austria: "Durch einen gemeinsamen nationalen und internationalen Auftritt der Leitbetriebe der österreichischen Wirtschaft trägt das Netzwerk maßgeblich dazu bei, die Rolle Österreichs als führendes Kompetenzzentrum weiter zu festigen."
Porträts aller Mitgliedsunternehmen und natürlich auch das von RS können unter www.leitbetriebe.at aufgerufen werden.

Weiteres Bildmaterial