Vom Social Media Portal zum Anbieter für firmeninterne Kommunikationslösungen

Coworking people isometric composition with figures of freelance workers and various situations group actions with text vector illustration

Das 2019 gegründete Startup Chatcloud Enterprise Network Solutions beschäftigte sich von Beginn an mit der Etablierung einer internationalen Social Media Plattform, welche für jedermann kostenlos zugänglich ist. Ziemlich schnell hatte sich das daraus eine Kommunikationssoftware für Unternehmen entwickelt.

Der Facebook-Skandal war der Anfang

Die Intention zur Gründung der Firma beschreibt der Geschäftsführer Andreas Grundner aus Saalfelden folgendermaßen: Wir leben in einer Zeit wo ein Datenschutzskandal den nächsten jagt. Kurz vor der Firmengründung wurde der Facebook-Skandal publik und Datenkraken versuchen seit jeher mehr und mehr von Benutzern zu erfahren und mit diesen Informationen Geld zu machen. Genau hier soll die kostenlose Chat-Plattform „Chatcloud“ ansetzen. Kostenlose, ende-zu-ende-verschlüsselte Kommunikation – auf Wunsch sogar anonym. DSGVO-Konformität, Datenschutz und Hosting in Österreich und Deutschland sollen die Eckpfeiler darstellen.

Auf der Suche nach der passenden Software für Echtzeitkommunikation kristallisierte sich immer mehr das riesige Potential der neu geschaffenen Open Source Software “Matrix” heraus. Nach einem Jahr Entwicklungszeit und unzähligen Alpha-Tests konnte die Plattform für die Öffentlichkeit freigegeben werden. Derzeit liegt der Fokus auf organischem Wachstum.

Firmen sollen effizienter kommunizieren

Aus den Anfängen und mit dem gelernten Wissen entwickelte sich schließlich die Idee daraus ein Produkt für Unternehmen ab zehn Mitarbeitern abzuleiten. Zu viele Unternehmen kommunizieren noch tagtäglich mit ihren Mitarbeitern über veraltete Kommunikationswege. „In dem Unternehmen wo ich bis dato tätig bin erfolgt die Kommunikation mit Mitarbeitern per E-Mail, Aushängen am schwarzen Brett und über eine WhatsApp-Gruppe. Das ist nicht mehr zeitgemäß und verschlingt viel wertvolle Arbeitszeit.“, so der aufstrebende Einzelunternehmer. Dafür wurde eine Lösung entwickelt.

Chatcloud für Unternehmen ist eine Software die E-Mail für unternehmensinterne Kommunikation ersetzt und durch organisierte Räume, Filesharing bis 1 GB pro Datei und Sprach- und Videokonferenzen erweitert. Neben einer „Bildschirm-Teilen“ und Konferenzfunktion gibt es auch die Möglichkeit alle Nachrichten zu verschlüsseln, wie man es von WhatsApp kennt. Jede Firma erhält einen persönlichen Kommunikationsserver auf jenen die Mitarbeiter direkt mit dem Webbrowser, per Programmen für Windows, Mac und Linux oder mithilfe nativer Apps für iOS und Android zugreifen können.

Probieren geht über studieren

Firmenkunden können Chatcloud für Unternehmen 30 Tage kostenlos und unverbindlich testen. Erst danach fallen je nach Paket € 4,90 pro Monat und Nutzer an Kosten an. Durch die Zeitersparnis arbeiten Firmen effizienter und die Software amortisiert praktisch sofort.

Kontakt

Chatcloud Enterprise Network Solutions Andreas Grundner
Lenzing 128a
5760 Saalfelden
Österreich

www.chatcloud.net/unternehmen
info@chatcloud.net
30 Tage kostenlos testen

Bildquelle:Abstract vector created by macrovector – www.freepik.com

Weiteres Bildmaterial