Vernissage von Werner Szendi in der Bank Austria wurde zum Erfolg

Bilderserie und Nachbericht zur internationalen Kunstaustellung von Werner Szendi in der Bank Austria, Wien.

(Bode Relations; Bode. Gießen/Wien, den 20.01.2012) Zahlreiche Besucher erschienen am vergangenen Abend, den 19.01.2012, in der Bank Austria Filiale in Alt-Erlaa. Der besondere Anlass war die Vernissage der neuesten Kunstausstellung von Werner Szendi, zu welcher der Künstler selbst die Einführungsrede mit dem Geschäftsleiter der Niederlassung übernahm.
Derzeit wird ein umfangreiches Portfolio Werner Szendis in der Bank Austria präsentiert. Hauptaugenmerk liegt dabei auf dem neuen Werk ‘Lebensfluss’, welches aufgrund Szendis beruflichen Hintergrund eine besondere Rolle spielt.
Werner Szendis berufliche Wurzeln liegen im Bankwesen. Während österreichische Medien bereits umfangreich über den ‘Lebensfluss’ Szendis vom Banker zum Künstler berichteten, tritt der Kunstschöpfer im Ausland seiner Heimat eher mit internationalen Projekten wie dem ‘World Handshake Day’ in den Vordergrund.
Eine gelungene Metapher um Szendis Leben also, dass gerade diese Vernissage in die Hallen einer Bank geführt hat.
Auch prominente Gäste wie der ORF Moderator Reinhard Jesionek und Redakteur Ivan Zupa wurden von Werner Szendis Portfolio in den Bann gezogen. "Der Anklang bei den Gästen war enorm!", freuten sich der Künstler und der Geschäftsleiter von Alt-Erlaa als Gastgeber.
Informationen zu Midissage und Finissage werden in Kürze durch die Pressevertretung Werner Szendis oder durch die Bank Austria bekannt gegeben.
Die komplette Bilderserie zur Vernissage steht bereits auf http://www.facebook.com/szendi.at  zur Verfügung.
Noch bis zum 15. Februar 2012 wird die Ausstellung in der Bank Austria andauern.

Weiteres Bildmaterial