Infor ION entwickelt sich zum Verkaufsschlager im Infor-Portfolio

Andauernder Erfolg motiviert erfahrenen US-Manager Steve Moroski, als Leiter des Technologieplattform-Geschäfts bei Infor einzusteigen

NEW YORK – 11. März 2013 – Infor verzeichnet starke Nachfrage für seine Infor ION-Technologie. Mehr als 900 Unternehmen und Organisationen in 59 Ländern haben sich für ION entschieden und machen die Technologieplattform so zum meistverkauften und am schnellsten wachsenden Produkt im Portfolio des Software-Anbieters.

Infor ION ist ein flexibles, leistungsfähiges Integrations-Framework: Als leichte Middleware verbindet ION operative, Front Office- und Back Office-Systeme im gesamten Unternehmen, indem XML-Dokumente ausgetauscht werden. ION schafft die Grundlage für eine moderne Nutzererfahrung, die sich an Applikationen für Privatanwender orientiert und Cloud Computing-Optionen sowie Social- und mobile Funktionalität in bestehende Umgebungen einbringt. So wird es möglich, Informationen zu jeder Zeit und an jedem Ort aufzuspüren und in Analysen zu verwerten.

Um das starke Wachstum der Plattform bestmöglich zu steuern, hat Infor jetzt Steve Moroski als Senior Vice President Platform Technologies an Bord geholt. Moroski ist seit mehr als 20 Jahren in der IT-Branche tätig und wechselt von Oracle zu Infor. Bei Oracle war er zuletzt als Group Vice President für technische Systeme zuständig.

„Die starke Dynamik, die Infor derzeit rund um ION und weitere Plattform-Technologien beobachtet, ist ein Beweis für die Vorteile einer einfachen, leichten Middleware, die auf offenen Standards aufsetzt”, sagt Stephan Scholl, President von Infor. „Mit einer bewährten Erfolgsbilanz, die ein einzigartiges Verständnis für Plattform-Technologien zeigt und dafür, wie man damit Gechäftsprozesse verbessert, ist Steve Moroski die ideale Besetzung, um diesen wichtigen Wachstumsbereich für Infor zu führen.”

Zu den Unternehmen, die Infor ION gekauft haben, um darüber mehrere Infor-Systeme zu verbinden, gehören A.Schulman, BAE Systems, Brewster Dairy, Ferrari, Hi-Tech Mouldings, Pan Emirates, Preferred Sands und Pride Industries.

„Eine unserer größten Herausforderungen war die Anbindung unserer Prozesse, um akkurate, aktuelle Informationen für fundierte Entscheidungen zu liefern”, sagt Luke Rains, System Development Director bei Preferred Sands. „Integration ist ein wichtiger Bestandteil unserer Systemfunktionalität. Mit ION können wir unsere Prozesse integrieren und mit Mongoose skalierbare Anwendungen schnell und sicher zu bauen. So haben wir die Möglichkeit, schnell Änderungen vorzunehmen und wissen, dass unsere Prozesse so funktionieren, dass wir alle relevanten Informationen dann erhalten, wenn wir sie benötigen."

Infor ION kann überall dort genutzt werdenn, wo Infor-Anwendungen mit Software von Drittanbietern integriert werden muss. Die Lösung war zudem ein maßgeblicher Baustein bei der Entwicklung von Inforce Everywhere und Inforce Marketing.

„Wenn man ohne eine Plattform wie ION arbeitet, beschränkt man sich selbst, welche zusätzlichen Lösungen man kaufen kann – denn das Budget, das für die Entwicklung von Schnittstellen zwischen Systemen bereitsteht, ist begrenzt”, sagt Kendal Phipps, Senior Systems Analyst bei Pride Industries. „Die richtigen Werkzeuge zur Hand zu haben, ist von wesentlicher Bedeutung für unser Wachstum. Wir wollen keinen 20-Millionen-Dollar-Jahresvertrag ablehnen, nur weil wir eine bestimmte Menge an Dokumenten nicht verarbeiten können oder nicht das passende Interface zum Kunden haben. Mit Infor ION können wir selbstbewusst sagen: ‘Ja, wir schaffen das!”

Brewster Dairy führte Infor ION 2011 ein, um seine ERP- und Asset-Management-Systeme von Infor zu integrieren. Der Hersteller von hochwertigem Käse hat für diesen technischen Ansatz zur Prozessverbesserung weit verbreitete Anerkennung in der Branche geerntet. So wurde Brewster Dairy vom Analystenhaus Ventana Research als Beispiel für besonderes IT-Performance-Management genannt und war einer der Finalisten bei den Saugatuck BEACON Awards, einem jährlich vom Beratungshaus Saugatuck verliehenen Innovationspreis.

Über Infor

Infor ist der weltweit drittgrößte Anbieter von Geschäftsapplikationen und Services und hilft 70.000 Kunden in 194 Ländern, ihre Prozesse zu verbessern, weiter zu wachsen und sich schnell an veränderte Geschäftsanforderungen anzupassen. Infor bietet industriespezifische Applikationen und Suiten, die auf schnelle Prozesse ausgelegt sind. Sie basieren auf modernster Technologie, die für Benutzerfreundlichkeit und flexible Einsatzmöglichkeiten sorgen. Kunden haben die Wahl, ob sie ihre Geschäftsapplikationen in der Cloud, vor Ort im Unternehmen oder in einer Mischform betreiben. Mehr Informationen über Infor finden sich unter www.infor.de.

Weiteres Bildmaterial